Anreise Abreise
Erw.
Kinder
Alter Kind(er):
Buchungen +49 3475-60 21 24Buchungshotline +49 3475-60 21 24
Schaubergwerk Röhrigschacht in Wettelrode

Pauschalreisen zum Bergbau

Reisen Sie mit uns in die Vergangenheit und erfahren Sie alles über den Mansfelder Bergbau...mehr erfahren

Blick über das Mansfelder Land
Halde im Mansfelder Land
Mansfelder Bergwerksbahn

Kontakt

Tourist-Information Lutherstadt Eisleben & Mansfeld
Hallesche Straße 4–6
06295 Lutherstadt Eisleben
Tel. 03475-602124
info@lutherstaedte-eisleben-mansfeld.de

Bergbau im Mansfelder Land

Das Mansfelder Land blickt auf eine 800-jährige Bergbaugeschichte zurück. Besuchen Sie das Schaubergwerk Röhrigschacht und unternehmen Sie eine Spritztour mit der Mansfelder Bergwerksbahn.


Geschichte des Bergbaus

Der Bergbau im Mansfelder Land begann im Jahre 1200, als die ersten Schächte zur Gewinnung von Erz geteuft wurden. Im Jahre 1500 erreichten die Bergleute den Grundwasserspiegel, sodass die ersten Entwässerungsstollen erforderlich wurden. In dieser Zeit entstanden der Neckendorfer-Stollen, der Faulenseer-Stollen, der Rißdorfer-Stollen sowie der Krug-Stollen.

Im Laufe der Jahre wurden weitere Schächte ausgehoben, die im Zuge des 30-jährigen Krieges jedoch verwüstet wurden. Die Wiederaufnahme der Bergbautätigkeit erfolgte erst wieder 1671.

In der Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich der Mansfelder Bergbau- und Hüttenbetrieb zum ersten Großunternehmen Mitteldeutschlands. Durch den Zusammenschluss der Betriebe zur Mansfeldschen Kupferschieferbauenden Gewerkschaft wurden weitere Investitionen getätigt. Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts wurde im Mansfelder Land aktiv Bergbau betrieben.

Mansfelder Bergwerksbahn
Mansfelder Bergwerksbahn

Erkunden Sie das ehemalige Bergbaurevier mit der historischen Schmalspurbahn.

Schaubergwerg Roehrigschacht
Schaubergwerk Röhrigschacht

Fahren Sie im Schaubergwerk Röhrigschacht 283 Meter unter die Erde.

Bergbau
Schmid Schacht Helbra

Besuchen Sie die "Erlebniswelt Kupfer" im Schmid Schacht Helbra.