Anreise Abreise
Erw.
Kinder
Alter Kind(er):
Buchungen +49 3475-60 21 24Buchungshotline +49 3475-60 21 24
Kirchturm der St. Petri-Pauli in Eisleben
Kirchturm der St. Petri-Pauli in Eisleben

Termin

20. Mai 2017
9.00 – 12.00 Uhr

Eintritt

Um eine Spende wird gebeten.

Kontakt

Mansfelder Geschichts- und Heimatverein e. V.
Klaus Rohde
Markt 1
06295 Lutherstadt Eisleben
Tel. +49(0)3475-696552

Tourist-Information Lutherstadt Eisleben & Mansfeld
Hallesche Straße 4–6
06295 Lutherstadt Eisleben
Tel. +49(0)3475-602124
info@lutherstaedte-eisleben-mansfeld.de

Tag der Türme in der Lutherstadt Eisleben 2017 – Orte der Reformation

Im Rahmen des Tages der Türme öffnen am 20. Mai 2017 die Türme der Lutherstadt Eisleben ihre Pforten und laden zum Aufstieg mit besten Aussichten ein.

Zum 7. Tag der Türme können Sie die Türme der Lutherstadt Eisleben erklimmen und einmalige Aussichten auf das Mansfelder Land genießen. Im Jahr des Reformationsjubiläums soll es am 20. Mai zum 7. Tag der Türme um die Orte der Reformation gehen. Klöster, Kirchen und Burgen in Lutherstadt Eisleben und der Region öffnen ihre Tore und beleuchten in Sonderausstellungen das Thema Reformation. 

Vorträge des Mansfelder Geschichts- und Heimatvereins e. V. 

Zum Auftakt des Tages der Türme lädt der Mansfelder Geschichts- und Heimatverein e. V. alle Interessierten zu Vorträgen im Rahmen der Vereinsabende ein:

  • Karl-Heinz Ludscheidt (Kultur- und Heimatverein Wimmelburg):
    „Das Benediktinerkloster Wimmelburg und die Beziehungen zur Stadt Eisleben“. 
    Mittwoch, 05. April 2017, 17.30 Uhr.
  • Christian Heidler (Stadt Gerbstedt, Stadtentwicklung):
    „Gerbstedt – eine heimatgeschichtliche Exkursion“
    Mittwoch, 10. Mai 2017, 17.30 Uhr.

Wann: Jeweils um 17.30 Uhr.
Wo: Eisleber Hotel "Graf von Mansfeld", Lutherstadt Eisleben.

Wir freuen uns auf ein gemeinsames Fest der Reformations- und Heimatgeschichte. Kommen Sie während Ihres Urlaubs in Lutherstadt Eisleben gerne vorbei und erleben Sie diese Event gemeinsam mit uns.

"Orte der Reformation" am 20. Mai 2017 in Lutherstadt Eisleben, 9 bis 12 Uhr:

  • Augustiner-Eremiten-Kloster:
    Ausstellung im Rinckart-Saal: „Frauen, die die Reformation befördert haben“
  • Kirche St. Annen: Offene Kirche
  • Knappschaftsgebäude: Stadtansicht, Literaturverkauf
  • Volks- und Raiffeisenbank Eisleben eG: Stadtansicht,
    Ausstellung „Zehn Jahre Turmaufstieg auf den Petriturm“
  • Kirche St. Andreas: Offene Kirche, Turmbesteigung
  • Kirche St. Gertrud: Offene Kirche, Turmbesteigung
  • Kirche St. Petri-Pauli: Offene Kirche, Turmbesteigung

Klöster - Kirchen - Burgen: Weitere Orte der Reformation am 20. Mai 2017:

  • Wimmelburg, Benediktiner-Kloster: Ausstellung Klostermodell, 9 bis 12 Uhr
  • Unterrißdorf, Kirche St. Liudger und Maternus: offene Kirche, Turmbesteigung, 9 bis 12 Uhr
  • Polleben, Kirche St. Stephanus: Offene Kirche, Besteigung Alter Stephanusturm, Heimatmuseum, 13 bis 15 Uhr
  • Heiligenthal, Kirche St. Andreas: Offene Kirche, Turmbesteigung, 13 bis 15 Uhr
  • Gerbstedt, Ev. Stadtkirche St. Johannis: Offene Kirche, Kirchturm, 13 bis 16 Uhr
  • Gerbstedt, Benediktinerinnen-Kloster: unterirdische Klostergänge, Heimatmuseum, 13 bis 16 Uhr
  • Gerbstedt, Burganlage Mansfeld: Modell, 13 bis 16 Uhr
  • Gerbstedt, Schloss Gerbstedt: Turmbesteigung, 13 bis 16 Uhr
  • Gerbstedt, Rathaus: Abschlussveranstaltung, 16 bis 17 Uhr

Anlässlich des 7. Tages der Türme erscheint 2017 in der Reihe „Verborgene Schätze auf unseren Türmen" die Ausgabe "Inschriften 2017– Geritzt, gegossen, geschlagen". In dem Heft stellt der Heimatverein die Inschriften in und an unseren Türmen zusammen, die sonst verborgene, interessante Zeugnisse der Heimatgeschichte enthalten.

Mehr Informationen zu den Türmen der Stadt finden Sie im Heft „Verborgene Schätze auf unseren Türmen – Turmuhren 2015“. Hier hat der Mansfelder Geschichts- und Heimatverein e. V. zahlreiche Details zu den Turmuhren in der Region (Lutherstadt Eisleben, Stadt Mansfeld und Landkreis) für Sie zusammengefasst.