Anreise Abreise
Erw.
Kinder
Alter Kind(er):
Buchungen +49 3475-60 21 24Buchungshotline +49 3475-60 21 24

Veranstaltungskalender

Freitag, 29.12.2017 , 19:30 Uhr

Pension Schöller

Kurzbeschreibung:
Musical frei nach der Komödie von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs
Wo genau?
Theater Eisleben, Große Bühne, An der Landwehr 5, Lutherstadt Eisleben
Kosten:
25,00 €
Kategorie:
Theater, Film, Kleinkunst
Pension Schöller
Quelle: Theater Eisleben

Details

Vorsicht Verrückte! Oder: Wer ist denn schon normal?!

Franz Schöller betreibt seine Pension mehr schlecht als recht, immer im Zwiegespräch mit seiner verstorbenen Frau. Tochter Therese träumt trotz ihres Sprachfehlers davon, Schlagersängerin zu werden. Ihre Schwester Maria studiert Betriebswirtschaft, wenn sie nicht gerade als Kellner Mario jobbt. Die Stammkundschaft der Schöllerschen Pension besteht aus einem wenig ehrenvoll pensionierten Major, einer kuriosen Schriftstellerin und einem jüngst von den Anden zurückgekehrten Ornithologen. Am Tag des 70-jährigen Bestehens der Lokalität platzt Alfred Klapproth, Bummelstudent im 19. Semester und Gastronom in spe, in diese Gesellschaft. Im Schlepptau hat er seinen finanzkräftigen Onkel, der eine leidenschaftliche Vorliebe für Irre hegt und von einer Anstalt auf dem Lande träumt.
Bummelstudent Alfred will seinen Onkel dazu bringen, ihm ein Startkapital vorzuschießen. Denn das Wirtschaftsstudium soll zu Gunsten des Betreibens einer Wirtschaft aufgeben werden. Die Pension Schöller liegt zwar nicht auf dem Lande, sondern im schönen Wien, aber Schöllers Tochter Maria verliebt sich in Alfred... und somit ist die Pension doch der ideale Ort für eine Komödie um irre Verrückte und verrückte Normale.

Die bereits 1890 uraufgeführte Komödie "Pension Schöller" von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs ist auf den Bühnen ein unschlagbarer Hit. Als Musical wird es frisch und schwungvoll nun auch Bühne und Publikum im Theater an der Landwehr erobern.

Das österreichische Autorenteam setzt sich zusammen aus dem Theaterautoren und Kabarettisten Stefan Vögel (geb.1969 in Bludenz), dem Produzenten, Theaterleiter, und Musicalautor Peter Hofbauer (geb. 1946), und Peter Uwira, Komponist und Dozent für "Musikalisches Unterhaltungstheater" an der MUK Wien.

Regie und DramaturgieAnn-Kathrin Hanss
Musikalische Leitung Sebastian Undisz
AusstattungKlaus Hellenstein
ChoreographieFrank Schilcher
Regieassistenz | InspizienzSylvia Metz
SoufflageHeidrun Pröhle

Philipp KlapprothChristopher Goetzie
Alfred KlapprothChristian Hellrigl
Ida, SchriftstellerinAnnette Baldin
Franz SchöllerAndreas Brendel
Maria, alias Mario SchöllerAlmut Liedke
Therese SchöllerAnn-Christin Momsen
Prof. BernhardiOliver Beck
Major RupfChristopher Wartig
Heimweh-EddiePhilip Dobraß

Musiker (Klavier)Sebastian Undisz
Musiker (Klarinette, Saxophon)Viktor Wolf
Musiker (Kontrabass)Simon Quinn

Quelle

Kulturwerk MSH Schauspiel Lutherstadt-Eisleben
Ansprechpartner: Marion Rohland
Landwehr 5
06295 Lutherstadt Eisleben
Telefon: 03475.602070
Fax: 03475.6678030
E-Mail: kartenservice@theater-eisleben.de
Homepage: www.theater-eisleben.de

Zur Veranstaltungsübersicht

Veranstaltungshinweis versenden


Die Verantwortung für die sachliche Richtigkeit der Angaben liegt bei den Veranstaltern.


Veranstaltung melden

Sie sind Veranstalter und möchten einen Termin eintragen?
Registrieren Sie sich hier kostenlos!

Kostenlos anmelden

Zugang für Veranstalter

Anmeldung



Passwort vergessen?