• Luthers Geburtstagsfest
  • Lutherdenkmal
  • Schloss Mansfeld
  • Shopping Marktplatz
Anreise Abreise
Erw.
Kinder
Alter Kind(er):
Buchungen +49 3475-60 21 24Buchungshotline +49 3475-60 21 24
Burg & Schloss Allstedt bei Nacht
Burg & Schloss Allstedt

Öffnungszeiten

April bis Oktober
Di–So 10.00–17.00 Uhr

November bis März
Di–Fr 10.00–16.30 Uhr
Sa–So 13.00–17.00 Uhr

Eintritt

Erwachsene | 5,00 €
Kinder | 2,50 €
Familienkarte | 12,00 €

Kontakt

Burg & Schloss Allstedt
Schloss 8
06542 Allstedt
Tel. 034652-519
schloss-allstedt@allstedt.info
www.schloss-allstedt.de

Burg & Schloss Allstedt

Burg & Schloss Allstedt beherbergt eine der größten Burgküchen Europas und diente neben Kaisern und Königen auch Thomas Müntzer und Johann Wolfgang von Goethe als Zufluchtsort.


Geschichte

Unter dem Namen „Alstediburg“ wird die Pfalz Allstedt Ende des 9. Jahrhunderts erstmals urkundlich erwähnt. Wahrscheinlich unter den Karolingern erbaut, war die Pfalz Aufenthaltsort deutscher Könige und Kaiser aus den Geschlechtern der Ottonen, Salier und Staufer. Reichsversammlungen, Reichstage und Urkunden zeugen von der damaligen politischen Bedeutung der Pfalz.

Im 13. und 14. Jahrhundert verlor Allstedt seine herausragende Stellung. Unter den Edelherren von Querfurt wurde die Anlage im 14. und 15. Jahrhundert zu einer Wehrburg ausgebaut. Im 16. Jahrhundert begann Kurfürst Friedrich der Weise die Anlage zu einem Renaissanceschloss auszubauen. Ab 1691 folgte die Umgestaltung zur barocken Schlossanlage.

Gegenwart

Die heutige Burg- und Schlossanlage macht die gesamte Bau- und Nutzungsgeschichte vom 13. bis 19. Jahrhundert erfahrbar. Einzigartig ist die imposante Burgküche, die zusammen mit ihrem Burgkamin zu den bedeutendsten und größten im europäischen Raum gehört. Sehenswert ist ebenfalls die Sammlung von Eisengusskunst aus dem 19. Jahrhundert.

Eine Dauerausstellung widmet sich dem Schaffen von Johann Wolfgang von Goethe, der nachweislich mehrmals in Allstedt in seiner Funktion als Staatsminister von 1776 bis 1782 tätig war und hier drei Akte des Dramas Iphigenie auf Tauris geschrieben hat.

Als Wirkungsstätte des Theologen und Reformators Thomas Müntzer ist Burg & Schloss Allstedt ein bedeutsamer Ort der Reformationsgeschichte. Als erster Reformator hielt er einen deutschsprachigen Gottesdienst ab und beeinflusste mit seinen Schriften und Liedtexten nachhaltig die deutsche Sprache. Seinem Leben und Wirken widmet sich die Dauerausstellung "1523 - Thomas Müntzer. Ein Knecht Gottes".

25-jähriges Jubiläum "Straße der Romanik" 2018

Im Jahr 2018 feiert die Straße der Romanik ihr 25-jähriges Jubiläum. Auch die Burg Allstedt, die während der Romanik von großer Bedeutung für die Region war, würdigt das Jubiläum mit einer Sonderveranstaltung: 

Wann? 12. Mai 2018 – 13. Mai 2018, 10.00 bis 17.00 Uhr

Wo? Burg- und Schlossmuseum Allstedt

Rosarium
Pauschalreisen in Mansfelder Land

Besuchen Sie von Mansfeld aus die größte Rosensammlung Europas.

Zimmer
Unterkünfte buchen

Ob Hotel, Pension oder Ferienwohnung – hier finden Sie die passende Unterkunft.